Farbdramaturgie im Filmmärchen: Rotkäppchen und der Wolf (D 1937)

Quelle: Deutsches Filminstitut

Quelle: Deutsches Filminstitut

Polizeihund: „Der Wolf muss ein richtiger sein“, schreibt Renée Stobrawa in einer Kritik zu einem vorherigen „Rotkäppchen“-Märchenfilm. Als „Rotkäppchen und der Wolf“ (D 1937) gedreht wird, übernimmt ein dressierter Polizeihund – namens Bodo – die Rolle. Im Tonstudio wird dem Tier später eine tiefe Männerstimme unterlegt. Die Dialoge zwischen Rotkäppchen und dem „Wolf“ wirken somit authentischer.

Teile den Artikel via email rss facebook google plus twitter

Schreibe einen Kommentar