Farbdramaturgie im Filmmärchen: Rotkäppchen und der Wolf (D 1937)

Quelle: Deutsches Filminstitut

Quelle: Deutsches Filminstitut

Uniformträger: Der Jäger (Fritz Genschow) will dem schlafenden Wolf mit einem scharfen Messer den Bauch aufschneiden, weil er darin die Großmutter vermutet. Genschow steckt in den 1930er-Jahren als Nebendarsteller oftmals in Uniformen, sei es als Leutnant („Die Sporck’schen Jäger“, 1934), Kapitän („Ein Volksfeind“, 1937) oder Soldat („Dreizehn Mann und eine Kanone“, 1938).

Teile den Artikel via email rss facebook google plus twitter

Schreibe einen Kommentar