Themen

„… in den wagte sich kein Mensch“: Der Wald im deutschen Märchenfilm (1924–1990)

© Peter Habereder / Pixelio

© Peter Habereder / Pixelio

Der Wald wird im Märchen oftmals nur vage beschrieben. Im deutschen Märchenfilm zeigt er sich zwischen Postkartenidylle und archaischem Urwald. Mehr

Homosexualität im Märchenfilm: (K)ein schwuler Prinz. Nirgends.

© ProSieben Märchenstunde

© ProSieben Märchenstunde


Im Märchenbuch darf der Prinz schon einen Prinzen heiraten. Im Märchenfilm stecken schwule Königssöhne allerdings noch mitten im dramaturgischen Coming-out. Mehr

Krieg und Frieden: Pazifistische Tendenzen in Märchenfilmen

© Rainer Sturm / Pixelio

© Rainer Sturm / Pixelio


Zum Märchen gehört der Krieg wie rauschende Feste oder abenteuerliche Wanderungen. Der Märchenfilm hinterfragt Krieg und Gewalt – offen und schonungslos. Mehr

Ausländer raus! – Diskriminierung von Minderheiten im Märchenfilm

© STUDIOCANAL

© STUDIOCANAL


Nicht nur das Märchen stigmatisiert soziale Gruppen, auch der Märchenfilm weist ethnischen Minderheiten und fremden Nationalitäten negative Rollen zu. Mehr

Als Märchenfiguren sprechen lernten: Vom Stummfilm zum Tonfilm

© Stiftung Deutsche Kinemathek

© Deutsche Kinemathek


Am 12. Oktober 1935 – vor 75 Jahren – wird der erste deutsche Märchen-Tonfilm uraufgeführt: „Der gestiefelte Kater“ beendet die Ära des Märchen-Stummfilms. Mehr

Schreibe einen Kommentar